Ihr Warenkorb ist leer.
Variable Spielgeräte
Weitere Unterkategorien: Variable Spielgeräte

Spielanlagen mit variablen Spielgeräten: Spielen wie man will

Was genau bei Kindern gerade hoch im Kurs steht lässt sich nicht immer mit Sicherheit sagen. Waren vor kurzem noch Seilnetzgeräte angesagt, sind es mittlerweile Trampoline, die für leuchtende Kinderaugen sorgen. Eines bleibt aber immer gleich: Kinder gehören nach draußen und sollen sich dort an aktiven Spielen versuchen, die unterbewusst noch einen positiven Lerneffekt haben. Beim Spielen an der frischen Luft können Kinder mit dem richtigen Spielgerät wesentliche Zusammenhänge zwischen Ursache und Wirkung kennenlernen, ihre Grenzen austesten und das Selbstbewusstsein stärken. Doch welche Spielanlagen sind die richtigen und bleiben auch über einen längeren Zeitraum beim Nachwuchs beliebt?

Das Schlüsselwort lautet „Abwechslung“! HST Spielgeräte bietet Ihnen variable Spielanlagen, die sich um wechselbare Elemente ergänzen, erweitern und somit stetig optimieren lassen. So wird das Spielen durch variable Spielgeräte immer zu einem neuen Erlebnis und die Parcours auf dem Spielplatz um die Ecke überraschen immer wieder mit Variantenreichtum.

Abwechslungsreiche Spielplätze durch variable Spielanlagen

Was sind nun variable Spielanlagen und welche Elemente gehören zu diesen besonderen Spielgeräten? HST Spielgeräte bietet eine Vielfalt an unterschiedlichen Systemen an, aus denen Sie variable Spielanlagen für einen Abenteuerspielplatz zusammenstellen können. Grundsätzlich sind variable Spielanlagen nämlich nichts anderes als unterschiedliche Spielgerätelemente, die sich gemeinsam mit anderen Bausteinen zu einem größeren Parcours kombinieren lassen.

So entstehen Seilgärten, die Sie selbst zusammenstellen können. Dadurch entsprechen die kombinierten Spielanlagen immer genau den Fähigkeiten der Kinder, die die Parcours im Kindergarten oder auf dem Schulhof nutzen. Zudem lassen sich einzelne Fähigkeiten mittels bestimmter Elemente gezielt schulen. So können Sie selbst Schwerpunkte setzten und bestimmen in welchen Bereichen die Kinder besonders befähigt werden sollen. So kann ein Parcours für Kleinkinder beispielsweise komplett anders aufgebaut sein als für Schulkinder.

Ein besonderer Vorteil der variablen Spielgeräte ist, dass diese stets erweitert werden können. Wird ein solches Spielgerät auf einem Spielplatz übermäßig frequentiert, kann dieses einfach durch entsprechende Erweiterungen ergänzt werden. So kann dieses Spielgerät als einziges bedarfsgerecht angepasst werden, was sie für Spielplätze und Schulhöfe besonders reizvoll macht.

Dabei ist zu beachten, dass jedes variable Spielgerät Teil einer Serie ist. Der Fun Parcours besteht beispielsweise aus zehn verschiedenen Einzelteilen, die beliebig kombiniert werden können. Das Vario-System aus Stahl bietet mit 17 Bestandteilen noch mehr Möglichkeiten zur dynamischen Kombination.

Aufgrund des serienmäßigen Aufbaus der variablen Spielplatzgeräte können diese nur mit Teilen aus der entsprechenden Serie ergänzt werden, das es ansonsten zu Problemen im Anschluss und Abstrichen in der Optik kommen kann.

Variable Spielanlagen aus Holz und Stahl

Die Möglichkeiten immer neue Abenteuerspielplätze für die Kleinsten zu kreieren sind mit den variablen Spielgeräten zahlreich. Bereits bei der Wahl des Materials für den individuellen Parcours gibt es die Möglichkeit zwischen Holz und Stahl.

Je nach gewähltem Material entscheidet man sich für bestimmte Eigenschaften. Mit variablen Spielgeräten aus Stahl stellt man sicher, dass die Geräte lange halten und auch bei einem sehr hohen Gebrauch, ein hohes Maß an Stabilität bieten. HST Spielgeräte aus Stahl sind zudem grundsätzlich mit einem hochwertigen Korrosionsschutz versehen und dadurch wartungsarm.

Variable Spielgeräte aus Holz hingegen passen sich gerade auf Spielplätzen in idyllischen Gegenden der Umgebung ideal an. Natürlich sind auch die Spielgeräte aus Holz entsprechend imprägniert und auf eine lange Lebensdauer ausgerichtet, um Wind und Wetter viele Jahre zu trotzen. Dennoch ist dieses Material wartungsanfälliger als Stahl. Nachhaltigkeit wird bei HST groß geschrieben: Das Holz stammt stets aus nachhaltiger Quelle.

Haben Sie sich für ein Material entschieden, bleibt die Qual der Wahl: Die Elemente, aus denen letztlich die variable Spielanlage entstehen soll, müssen ausgewählt werden. Klettergeräte, Seilparcours, Brücken oder Kletterburgen halten so in immer wechselnden Anordnungen stets neue Erlebnisse für kleine und große Abenteurer bereit.