Ihr Warenkorb ist leer.

Geliefert - Montiert - Fertig

Auf Wunsch bieten wir Ihnen gerne die Montage unserer Spielgeräte und Sonnensegelanlagen an.

Unsere Montageleistung durch geschultes Fachpersonal beinhaltet:

• Aushub der Fundamente
• Fachgerechter Aufbau der Spielgeräte nach EN 1176
• Betonieren der Fundamente

Um eine reibungslose Lieferung und Montage durchführen zu können, müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein. Diese Voraussetzungen bilden die Kalkulationsgrundlage für jedes Montageangebot.

Allgemeine Bedingungen:

  1. Die Zufahrt zur Baustelle mit kleinem LKW sollte gewährleistet sein
  2. Für den Fall, dass die Lieferung eingelagert werden soll geben Sie uns bitte die richtige Lieferadresse an
  3. Zusatzarbeiten wie Ausstemmarbeiten o.ä., sowie Wartezeiten werden gegen Nachweis dem Auftraggeber berechnet. Bedarfsposition für Zusatzarbeiten: Monteur 35,00 ¤/Stunde (netto)
  4. z.B. Einbau von Fallschutzbelag kann erst nach der Komplettmontage erfolgen
  5. Das Verlegen von Fallschutzplatten gehört nicht zum Montageumfang und muss bauseits erfolgen.
  6. Geben Sie die Zeit an in der die Montage bei Ihnen erfolgen kann ( Wochentags von …. bis …..)
  7. Strom-und Wasseranschluss muss vorhanden sein!

Bitte beachten Sie, dass bei schlechtem Wetter (Regen, Sturm, Frost, Schneefall) keine Montage erfolgen kann. Sollte kurz vor, bzw. zum festgelegten Montage/Montagehilfetermin eine der o.a. Wettersituationen vorliegen, setzen Sie sich bitte umgehend mit uns in Verbindung.
ACHTUNG! Während der Montage ist der Aufenthalt auf der Baustelle für Kinder und Unbefugte verboten!

Komplettmontage von Außenspielgeräten / Sonnenschutzanlage

  • Stechbarer Boden (VOB) Bodenklasse 3-4) muss gewährleistet sein.
  • Die angegebenen Preise beinhalten die Komplettmontage der Außenspielgeräte / Sonnenschutzanlagen inkl. Aushub der Fundamentlöcher (Erdaushub wird seitlich gelagert und muss vom Auftraggeber beseitigt werden) und Einbringen des Fundamentbetons.
  • Der Erdaushub und das ebenerdige Ausnivellieren (Niveaugleichheit) des Fallschutzbereiches muss bereits vor Anlieferung der Geräte bauseits erfolgen. Dies gilt auch für sandgefüllte Flächen! Soll das Außenspielgerät / die Sonnenschutzanlage in eine Geländemodulation (z.B. Hügelanbindung) eingebaut werden, müssen entsprechende Zeichnungen, Geländeprofile usw. vor der Auftragserteilung angegeben werden.
  • Ver- bzw. Entsorgungsleitungen, die auf dem Gelände verlegt sind, müssen vor Montagebeginn bekannt gegeben werden. Sollte dies nicht erfolgen, gehen eventuelle Schäden zu Lasten des Auftraggebers.

Hinweis:
Unsere ausführlichen Montagevoraussetzungen können Sie sich als PDF-Dokument herunterladen.


Ihre Montage in Eigenleistung:

Falls Sie die Geräte in Eigenarbeit aufbauen wollen, so ist auch dies gemäß der mitgelieferten ausführlichen Montageanleitung durch handwerklich versierte Personen möglich. In diesem Fall sind unbedingt die nötigen Sicherheitsbereiche und sicherheitstechnischen Vorgaben, die aus der Montageanleitung ersichtlich sind, einzuhalten.

Zurück